Professionelle Bildbearbeitung mit GIMP



 Bilder mit GIMP professionell für Druck, Internet und Präsentation vorbereiten

In die­sem Kurs erler­nen Sie die Grund­la­gen der pro­fes­sio­nel­len Bild­be­ar­bei­tung und Bild­auf­be­rei­tung für Druck, Inter­net und Präsentation.mit dem kos­ten­lo­sen Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gramm GIMP. Die freie Soft­ware GIMP hat sich mitt­ler­wei­le zu einem ernst zuneh­men­den Mit­be­wer­ber­pro­gramm von den am Markt prä­sen­ten pro­fes­sio­nel­len Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gram­men eta­bliert.

Der Kurs rich­tet sich an Orga­ni­sa­tio­nen, Ein­rich­tun­gen, Bil­dungs­trä­ger, frei­be­ruf­li­che Expert/innen und alle, die ihre Print­me­di­en selbst gestal­ten und für den Druck pro­fes­sio­nell vor­be­rei­ten möch­ten.



  • Bil­der auf den PC über­tra­gen
  • Bild- und Datei­ty­pen
  • Datei­vo­lu­men, Grö­ße, Auf­lö­sung
  • Farb­mo­del­le
  • Vor­be­rei­tung von Fotos für Druck, Inter­net und Prä­sen­ta­ti­on
  • Grund­le­gen­de Schrit­te der Bild­kor­rek­tur
  • Frei­stel­ler, Mas­ken, Alpha­ka­nä­le
  • Text im Bild
  • Grund­la­gen der Bild­mon­ta­ge
  • Druck­funk­ti­on
  • Vie­le prak­ti­sche Übun­gen
  • Tipps und Tricks vom Pro­fi
  • Fotos von der Kame­ra oder dem Han­dy auf den PC über­tra­gen
  • Farb­mo­del­le ken­nen und anwen­den
  • Schrit­te der Bild­be­ar­bei­tung durch­füh­ren
  • Bil­der und Fotos pro­fes­sio­nell für Druck, Inter­net und Prä­sen­ta­ti­on vor­be­rei­ten
Vor­aus­set­zun­gen:
Grund­kennt­nis­se auf einem Betriebs­sys­tem wie Micro­soft Win­dows, MAC  OS oder Linux

Dau­er:
8 Unter­richts­stun­den à 45 Minu­ten

Metho­de:
Theo­rie durch Vor­trä­ge, prak­ti­sche Übun­gen am Com­pu­ter

Schu­lungs­un­ter­la­gen:
Sie erhal­ten ein umfas­sen­des E-Book samt Übungs­da­tei­en, mit dem Sie den kom­plet­ten Inten­siv­kurs nach­le­sen und nach­ar­bei­ten kön­nen. Zusätz­lich ist zu jeder Übung, die im Kurs gemacht wird eine wei­te­re Wie­der­ho­lungs­übung, damit Sie die Lern­in­hal­te auch zu Hau­se oder im Büro wie­der­ho­len und fes­ti­gen kön­nen.

Soft­ware:
Lizenz der kos­ten­lo­sen Soft­ware GIMP aus dem Inter­net

Zer­ti­fi­kat:
Fir­men­ei­ge­nes Zer­ti­fi­kat

Sollten Sie an diesem Kurs teilgenommen haben, freuen wir uns über Ihr Feedback.


kayrichterProfessionelle Bildbearbeitung mit GIMP

Feedbacks 8

  1. Post
    Author
    kayrichter

    Sehr geehr­te Frau Klaf­ke, vie­len Dank für Ihre Bewer­tung. Der letz­te Fort­ge­schrit­te­nen­kurs wur­de in Würz­burg im Herbst 2016 ange­bo­ten. Da doch wie­der eini­ge Anfra­gen vor­lie­gen, tie­fer in GIMP ein­zu­stei­gen, wer­den wir even­tu­ell auch die­ses Jahr einen wei­ter­füh­ren­den Kurs in Würz­burg plat­zie­ren. Selbst­ver­ständ­lich wer­den wir Sie dar­über infor­mie­ren.

  2. Petra Klafke

    Vie­len Dank für den inter­es­san­ten und lehr­rei­chen Ein­stieg in die „Bild­be­ar­bei­tung mit GIMP” in Würz­burg in der ver­gan­ge­nen Woche. Wie auch schon der Kurs zu Scri­bus bei Ihnen konn­te ich für mich wie­der eini­ge Inputs, Ide­en und ins­be­son­de­re auch Tipps und Tricks mit­neh­men, auch wenn ich schon öfters mit dem Pro­gramm gear­bei­tet habe.
    Ich bewun­de­re Ihre ruhi­ge Art, mit der Sie an die­sem Tag die nicht-homo­ge­ne Grup­pe (ech­te Anfän­ger in der Bild­be­ar­bei­tung bis zu Fort­ge­schrit­te­nen) geführt haben, so dass sicher­lich jeder für sich etwas mit­neh­men konn­te.
    Für mich war das Semi­nar lei­der an der Stel­le zu Ende, wo es eigent­lich erst inter­es­sant wird. Inso­fern wäre ich sehr an einer Ver­tie­fung und Wei­ter­füh­rung inter­es­siert.
    Die Schu­lungs­un­ter­la­ge ist per­fekt, um ein­zel­ne Punk­te nach­ar­bei­ten bzw. ver­tie­fen zu kön­nen.
    Mit herz­li­chen Grü­ßen aus Würz­burg

  3. Michael Helferich

    Der Kurs über Bild­be­ar­bei­tung mit GIMP war her­vor­ra­gend, sehr ver­ständ­lich und aus­führ­lich von den Grund­be­grif­fen bis zur Umset­zung der wich­tigs­ten Funk­tio­nen der Soft­ware. Das Buch von Kay Rich­ter ist ein her­vor­ra­gen­der Beglei­ter auch bei der spä­te­ren Arbeit mit GIMP. Kay Rich­ter ist immer auf die Belan­ge und Fra­gen der Teil­neh­mer ein­ge­gan­gen, sodaß man sich bei jeder Situation/Problem gut betreut fühl­te. Der GIMP-Kurs war geeig­net für Anfän­ger wie auch für nor­ma­le PC-User. Ein herz­li­ches Dan­ke.

  4. Beate Hofmann

    Dan­ke für die Erklä­run­gen und Tipps, um mit Scri­bus zu arbei­ten (Kurs in Mil­ten­berg). Ein Fly­er ist jetzt mög­lich, ein gesam­ter Pfarr­brief samt Got­tes­dienst­ord­nung stellt noch eine Her­aus­for­de­rung dar. Ein Fort­ge­schrit­te­nen­kurs Scri­bus 2. wäre schön, um auf­kom­men­de Fra­gen zu bespre­chen.

  5. Reinhard Kretschmer

    Brauchst du Wis­sen, sei bei Kay. Dan­ke! Es ist schön, wenn Ler­nen so viel Spaß macht.

    Jetzt folgt Prac­tice­tain­ment…

  6. Walter Plümpe

    Dan­ke, lie­ber Kay Rich­ter, für zwei effek­ti­ve Semi­nar­ta­ge im Erz­bi­schöf­li­chen Ordi­na­ri­at von Ber­lin.
    Vor allem für die Geduld und Auf­merk­sam­keit, mich als Anfän­ger in die Wel­ten von GIMP und SCRI­BUS ein­zu­füh­ren.
    Ich habe mich sehr wohl gefühlt und mei­ne unaus­ge­spro­che­ne Scheu vor Com­pu­ter­pro­gram­men ver­lo­ren. Dafür, dass ich nun vie­les
    „hel­ler” und „far­bi­ger” sehe, herz­li­chen Dank.

  7. Post
    Author
    Kay Richter

    Vie­len Dank für Ihren aus­führ­li­chen Kom­men­tar. Sehr ger­ne neh­me ich Ihre Anre­gun­gen an und wer­de Ihren Vor­schlag im Team dis­ku­tie­ren. Viel­leicht gibt es bald Kur­se für die unter­schied­lichs­ten Levels 🙂

  8. EWaigand

    Als Gimp-Neu­ling war ich zunächst beein­druckt von den vie­len Mög­lich­kei­ten des kos­ten­lo­sen Pro­gramms. Nach einem aus­führ­li­chen und inter­es­san­ten Ein­stieg in die Grund­la­gen von Foto­gra­fie und Bild­be­ar­bei­tung, war dann doch die Zeit zu knapp für die viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten und Fra­gen. Kay Rich­ter ver­such­te mit unend­lich viel Geduld allen gerecht zu wer­den. Mein Vor­schlag wäre, einen 1. Kurs für „ech­te” Anfän­ger anzu­bie­ten und in einem 2.Teil für Fort­ge­schrit­te­ne (und die es vor­ge­ben) die Spe­zia­li­tä­ten zu behan­deln. So könn­ten Neu­lin­ge in Sachen digi­ta­ler Bild­be­ar­bei­tung erfah­ren, wie man daheim am eige­nen PC Gimp rich­tig instal­liert und so ein­rich­tet, wie auf den Schu­lungs-PCs. Ich hat­te daheim das Pro­blem nur müh­sam lösen kön­nen und kam immer wie­der an die Frust­gren­ze. Gimp könn­te da viel­leicht auch mit einer Grund­ein­stel­lung hel­fen.
    Sehr emp­feh­lens­wert ist auch „Das GIMP 2.8 Buch” von Kay Rich­ter. Die 17.90 Euro ist es wert, vor allem als Nach­schla­ge­werk, für Foto-Ein­stei­ger und Gele­gen­heits­nut­zer von Gimp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.